Sektionen

Sektion 1
Lehr-/Lernmaterialien und blended learning

Prof. Dr. Christiane Fäcke (christiane.faecke(at)philhist.uni-augsburg.de

Prof. Dr. Jürgen Kurtz (Juergen.Kurtz(at)anglistik.uni-giessen.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Manuela Wipperfürth:

Agents of Change: Digitalisierungsprozesse als Gestaltungsaufgabe für Fremdsprachenbildung

14:00 - 15:00

Selmin Hayircil:

Smartphone-Apps und ihre Nutzung im deutschsprachigen Alltag: Eine Pilotstudie mit internationalen Studierenden

15:00 - 16:00

Thi Than Hien Bui:

Nutzung eines Online-Sprachlernprogramms zum Selbstlernen einer Fremdsprache - Potential und Grenzen

 
Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Grit Alter:

„Find more online“: Digitale Erweiterung und Differenzierung in, mit und durch neue Englisch-Lehrwerke

10:00 - 11:00

Andreas Wirag:

Die Darstellung ethnischer Minderheiten in deutschen Englischlehrwerken – Eine Korpusstudie auf der Basis von ebooks

11:30 - 12:30

Tamara Zeyer:

Rezeptive Lehr-/Lernmaterialanalyse im Digitalisierungszeitalter

 
Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Tanja Fohr:

Erfahrungsorientiertes Lernen im Kunstmuseum mit der Lernapp Actionbound - Chancen und Grenzen eines digitalen Lernarrangements für DaFZ-Lernende

10:00 - 11:00

Sandra Drumm, Julia Settinieri:

Macht’s klick? – Eine Analyse von Online-Grammatikerklärvideos

Sektion 2
Neue Lehr-Lernwelten für junge Fremdsprachenlernerinnen und -lerner

Prof. Dr. Stefanie Frisch (frisch(at)uni-wuppertal.de

Prof. Dr. Jürgen Mertens (mertens(at)ph-ludwigsburg.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Stephan Breidbach:

Bilingualer Unterricht als Motor der Schulentwicklung oder … ? – Bilanz eines wissenschaftlichen Schulbegleitprojekts an einer Berliner Grundschule

14:00 - 15:00

Julia Reckermann:

MP3 Player, Wörterbuch und Co – Hilfsmittel zum fremdsprachlichen Lesen junger Lernender

15:00 - 16:00

Annika Kolb, Victoria Scheeren:

Bilderbuch-Apps im aufgabenorientierten Englischunterricht der Grundschule

  Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Tanja Freudenau:

Online-Wörterbücher im Englischunterricht der Grundschule

10:00 - 11:00

Karen Glaser:

Hörstifte im Englischunterricht der Grundschule: Does digital beat paper-and-pencil?

11:30 - 12:30

Jutta Rymarczyk:

Wie korrigieren angehende Lehrer erste Schreibversuche im Englischunterricht der Primarstufe?

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Vera Busse, Jasone Cenoz, Nina Dalmann, Franziska Rogge:

Umgang mit sprachlicher Heterogenität im Englischunterricht der Grundschule: Ergebnisse einer Interventionsstudie

10:00 - 11:00

Katrin Schwanke, Patricia Uhl, Miriam Losert:

Französisch in der Grundschule, aber wie ? Erste empirische Ergebnisse aus einem innovativen Modellversuch

Sektion 3
Text- und Kulturdidaktik: analog und digital

Prof. Dr. Christiane Lütge (luetge(at)anglistik.uni-muenchen.de

Prof. Dr. Claus Altmayer (altmayer(at)rz.uni-leipzig.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Werner Delanoy:

Quo vadis (inter-)kulturelle Sprachenbildung

14:00 - 15:00

Gabriele Blell:

Digital Narratives oder wie Lehramtsstudierende digital und kollaborativ erzählen …

15:00 - 16:00

Frauke Matz, Daniel Becker:

„Language always happens as a text“1 - Die Förderung digitaler narrativer Kompetenzen am Beispiel des YouTube Formats Storytime

 

Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Markus Raith:

Bildmakros in sozialen Medien und ihr didaktisches Potential

10:00 - 11:00

Nikola Mayer:

Multimodales Lesen - Graphic Novels im Englischunterricht

11:30 - 12:30

Michael Prusse:

Transmediales Erzählen im Fokus: «Close reading» in der Lehrer/-innenbildung als Beitrag für zukunftsorientierten Englischunterricht

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Lotta König:

Hand in Hand: Aktuelle Kulturvermittlung und Digitalisierung in der Fremdsprachendidaktik

10:00 - 11:00

Michael Seyfarth, Maximilian Hoferichter:

Erinnerungsorte systematisch untersuchen: Eine kritische Annäherung an die empirische Fundierung des kulturbezogenen Lernens

Sektion 4
Mehrsprachigkeit, plurikulturelle Identitäten und Digitalisierung

Prof. Dr. Birgit Schädlich (birgit.schaedlich@phil.uni-goettingen.de)

Elisabeth Chowanetz (elisabeth.chowanetz(at)uni-wuerzburg.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Heike Niesen:

Förderung mehrsprachigkeits-sensitiver, professioneller Wahrnehmungs- und Handlungskompetenz angehender Englischlehrkräfte in digitalen, videogestützten Lernumgebungen

14:00 - 15:00

Thorsten Piske, Anja Steinlen:

Leseleistungen in der L1, L2 und L3 von mehrsprachig aufwachsenden Grundschulkindern und Erwachsenen

15:00 - 16:00

Kerstin Theinert:

Wie Schüler*innen die Lehr-Lern-Prozesse in mehrsprachigen Lesetheatern (MELT) zum Sprachenlernen nutzen können

Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Fabienne Korb, Philipp Schwender:

Mehrsprachigkeitsdidaktik im digitalen Umbruch? Entwicklung und Erprobung digitaler Lehr-/Lernmaterialien für das Mehrsprachenlernen

10:00 - 11:00

Katharina Brizić:

VerLetzte und verNetzte Identität

11:30 - 12:30

Lars Schmelter, Kerstin Göbel:

Französisch als 2. Fremdsprache: interkulturell und mehrsprachigkeitsorientiert – Erste Ergebnisse einer quasi-experimentellen Studie zum multiplen Sprachenlernen

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Clémentine Abel:

Herausbildung und Entwicklung plurikultureller Identitäten im Rahmen des deutsch-französischen Schulsystems in Deutschland und Frankreich

10:00 - 11:00

Michaela Rückl:

Unterrichtsbegleitende eTandems - mehr als virtueller Austausch?

 

Sektion 5
Diagnostik, Bewertung, Evaluation: digitale Umbrüche?

PD Dr. Olaf Bärenfänger (baerenf(at)uni-leipzig.de

Prof. Dr. Claudia Harsch (harsch(at)uni-bremen.de)

 

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Norbert Schlüter:

THE LANGUAGE MAGICIAN – Leistungsbewertung mit dem digitalen Zauberstab

14:00 - 15:00

Vanessa Appoh:

Digitales Prüfen in der schulischen Praxis

15:00 - 16:00

Jennifer Schluer:

Digitales Feedback mittels Screencasts in der Lehramtsausbildung

  Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Stéfanie Witzigmann:

Videovignetten als diagnostisches Instrument zur Beurteilung mündlicher Sprachproduktion im Französischen

10:00 - 11:00

Gabriele Kecker, Sonja Zimmermann:

“Zusammenfassen habe ich noch nie gemacht" – Überlegungen zur Prüfungsvorbereitung auf den digitalen TestDaF

11:30 - 12:30

Malgorzata Barras, Katharina Karges, Peter Lenz:

„also es ist etwas das man auch im Leben sich identifizieren kann“ – Zur Wirkung digitaler Textsorten in einem computerbasierten Fremdsprachentest

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Almut Ketzer-Nöltge:

Führt ein fremder Akzent zur Fehleinschätzung sprachlicher Kompetenzen? – Eine Onlinestudie mit Lehrenden und Laien

10:00 - 11:00

Simone Stuers:

Experiences of English language entry requirements at German higher education institutions: Today virtual learning, virtual environments and digitalization are burning issues among scholars and/or economy

Sektion 6
Spannungsfeld von Kompetenzen, Inhalten und Digitalisierung

Prof. Dr. Britta Freitag-Hild (freitagh(at)uni-potsdam.de)

Jun.-Prof. Dr. Corinna Koch (Corinna.Koch(at)upb.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Wolfgang Hallet:

Diskursfähigkeit im Zeitalter der Digitalisierung neu denken
14:00 - 15:00

Ute Massler:

Gamifizierte, mediengestützte Förderung der Leseflüssigkeit in mehreren Sprachen (GameLet)

15:00 - 16:00

Eric Wolpers:

Gamification im differenzierenden Spanischunterricht. Wie über die Detektivspiel-App „Perdido en Valencia“ verschiedene Lernwege ermöglicht werden.

Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Jochen Plikat:

„Dein französischer Austauschpartner möchte wissen, was in dem Text steht...“ – Zum Einfluss von Übersetzungssoftware auf die Kompetenz Sprachmittlung

10:00 - 11:00

Max von Blanckenburg:

Englischunterricht im Kontext von Rhetorik: Überzeugend handeln in der Fremdsprache in digitalen Diskursen

11:30 - 12:30

Manuela Pohl:

Neue Medien – neue soziale Praktiken? Zum Potential der Arbeit mit Webvideos im Fremdsprachenunterricht

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Sandra Reitbrecht:

Schreibkompetenzen mithilfe von Modellvideos fördern – am Beispiel des wissenschaftspropädeutischen Fachunterrichts in der Fremdsprache Deutsch

10:00 - 11:00

Michaela Sambanis:

Digitale Medien – Wo sind mögliche Potenziale, wo Grenzen?
Empirische Befunde aus der Neurowissenschaft, der Psychologie und der Fremdsprachendidaktik

Sektion 7
Digitalisierung und Lehrerbildung

Prof. Dr. Mark Bechtel (mark.bechtel(at)uni-osnabrueck.de)

Prof. Dr. Petra Kirchhoff (petra.kirchhoff(at)uni-erfurt.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Nicola Würffel:

Welche digitalen Kompetenzen brauchen künftige Fremdsprachenlernende und -lehrende? DigComp, DigCompEdu und die Skalen zur Online-Interaktion und Telekommunikation im Begleitband zum GeR im Vergleich

14:00 - 15:00

Barie Al-Masri:

Evaluating and exploring the effects of an EFL Master Seminar on Pre-service Teachers’ technological pedagogical content knowledge

15:00 - 16:00

Euline Cutrim Schmid:

Peer Mentoring and Situated Reflective Practice in CALL Pre-Service Teacher Education: Findings of the ProMedia Primar 3P Project

Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Sandra Stadler-Heer:

Agile learning concepts in (foreign language) teacher education

10:00 - 11:00

Marta García:

Videoannotation als Werkzeug für die Reflexion und das forschende Lernen in der fremdsprachlichen Lehramtsausbildung

11:30 - 12:30

Sabine Hoffmann:

Technisch-kommunikative Störungen bei Videokonferenzen in der Lehrendenbildung

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Petra Knorr:

Das fremdsprachliche Lehr- und Lernlabor: Lernort für Schüler/-innen und Studierende

10:00 - 11:00

Holger Limberg:

Videografierter Englischunterricht: Zum Einsatz von Unterrichtsaufzeichnungen in der universitären Fremdsprachenlehrerbildung aus Sicht von Studierenden

Sektion 8
Curriculare Herausforderungen durch Digitalisierung

Prof. Dr. Almut Hille (almut.hille(at)fu-berlin.de)

Prof. Dr. Laurenz Volkmann (l.volk(at)uni-jena.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Julia Weißenböck:

Mehr als Sprechen: Die 21st Century Skills im Speaking Vlog

14:00 - 15:00

Ralf Weskamp:

Digitale Medien im Fremdsprachenunterricht: Didaktische Funktion und Relevanz für den Spracherwerb

15:00 - 16:00

Stefanie Fuchs:

„Wie machen wir was mit neuen Medien im Englischunterricht?“ – Digitalisierung als neue Schlüsselkompetenz in der universitären Lehrer*innenbildung

Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Stefan Alexander Eick:

„Medienjunkies“ oder „Cyberpunks“: Digitale Kultur, Lehrpläne und Global Education

10:00 - 11:00

Peter Hohwiller:

Das Webinar in der Lehrkräftefortbildung – ein kritischer Zwischenbericht

11:30 - 12:30

Jeannette Böttcher:

Der Flipped Classroom – oder wie die Digitalisierung das Lernen effektiver macht

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Charlott Falkenhagen:

Mit Blended Learning hochschulübergreifend, multiprofessionell und kooperativ „Inklusiven Englischunterricht“ planen und durchführen.
Ein Pilotprojekt zur Nutzung digitaler Tools um den Herausforderungen inklusiven Unterrichtens innerhalb der Lehrkräfteausbildung zu begegnen

10:00 - 11:00

Katrin Wörler-Veh:

wrAPPed up! Edu-Apps zum Fremdsprachenlernen im differenzierenden Englischunterricht

Sektion 9
Forschungsmethoden/-methodologie

Prof. Dr. Bernd Tesch (bernd.tesch(at)uni-tuebingen.de)

Prof. Dr. Britta Viebrock (viebrock(at)em.uni-frankfurt.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Matthias Grein:

Wie funktioniert die Reproduktion nationaler Stereotype? Zur Aneignung von Normen in der Alltagspraxis am Beispiel von Französisch

14:00 - 15:00

Lesya Skintey:

CA und SLA: eine glückliche Ehe? Was kann CA-SLA zur Erforschung des zweitsprachlichen Lernens in natürlichen Interaktionen leisten?

15:00 - 16:00

Sandra Ballweg:

Die nächste Generation der Grounded Theory: Die Situationsanalyse nach Adele Clarke und ihr Potenzial für die Fremdsprachenforschung am Beispiel einer Studie zur family language policy

Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

David Gerlach:

Zum Verhältnis von Habitus, Norm & Identität in der fremdsprachendidaktischen Professionsforschung

10:00 - 11:00

Ralf Giesler:

Inhaltsanalytische Zugänge zur Erfassung der professionellen Unterrichtswahrnehmung von Englischstudierenden im Bereich des lexikalischen Lernens

11:30 - 12:30

Dorothee Kohl-Dietrich:

Interkulturell kompetent durch Sprachmittlung? Eine empirische Untersuchung zu den statistischen Zusammenhängen zwischen Performanz in Sprachmittlungsaufgaben, interkultureller Kompetenz, Sprachkompetenz und Sprachbewusstheit

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Christiane Klempin:

Förderung und Untersuchung des Wissenserwerbs (PCK) von Englischlehramtsstudierenden

10:00 - 11:00

Vesna Bagarić Medve, Leonard Pon:

Die Analyse der Kohärenz in Texten der DaF-Lernenden: Ein forschungsmethodischer Vorschlag

Sektion 10
Erschließung von neuen Lernorten und Lernräumen

Dr. Diana Feick (diana.feick(at)auckland.ac.nz)

Prof. Dr. Jutta Rymarczyk (rymarczyk(at)ph-heidelberg.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Diana Feick:

Zwischen Ortsunabhängigkeit und Lernortspezifik: Mobiles Lernen im Kontext Deutsch als Fremdsprache

14:00 - 15:00

Ikumi Waragai, Tatsuya Ohta, Makoto Ishii, Andreas Meyer, Yukiko Sato, Stefan Brückner:

Gestalten und Steuern der individuellen Lernumgebung durch Lernende
– Entwicklung und Testung der Applikation „Platzwit neu“ für das Fremdsprachenlernen

15:00 - 16:00

Christian Fandrych, Cordula Meißner, Franziska Wallner:

Korpora gesprochener Sprache als virtuelle Lernräume der Mündlichkeitsdidaktik:
Bestehende Einsatzmöglichkeiten und aktuelle Weiterentwicklungen

Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Dietmar Rösler:

'The good learner revisited' - selbstbestimmte Medienverwendung beim erfolgreichen Deutscherwerb studieninteressierter Geflüchteter

10:00 - 11:00

Carola Surkamp, Cathrin Sprenger:

And the Oscar goes to… digitalization? – Potentiale der Durchführung einer Globalen Simulation zum Thema Hollywood im Lehr-/Lern-Labor

11:30 - 12:30

Markus Oppolzer:

The Hero of Little Street: Raumvorstellungen zwischen Realität und Virtualität

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Larena Schäfer, Mareike Tödter:

Contested spaces - Globale Internetdiskurse als virtuelle Lernorte im Englischunterricht

10:00 - 11:00

Thorsten Merse:

Queer Spaces als neue Lernorte für den Fremdsprachenunterricht: Konzeptionelle Überlegungen, digitale Potenziale und unterrichtspraktische Perspektiven

Sektion 11
Heterogenität und Inklusion

PD Dr. Thomas Grimm (thomas.grimm(at)fau.de)

Prof. Dr. Grit Mehlhorn (mehlhorn(at)rz.uni-leipzig.de)

 

Donnerstag, 26.09.2019
11:30 - 12:30

Markus Kötter, Matthias Trautmann:

Problemlagen und Befunde zur Gestaltung inklusiven (Englisch-)Unterrichts

14:00 - 15:00

Sophie Engelen:

Das Erlernen des Französischen mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten: Einblicke in eine qualitative Untersuchung in den Sekundarstufen I und II

15:00 - 16:00

Claudia Riemer:

Inklusion und Integration – bildungspolitische Entwicklungen und (verpasste?) Chancen

Freitag, 27.09.2019
09:00 - 10:00

Bianca Roters, Carolyn Blume:

Frühe Lehrpersonenprofessionalisie­rung für inklusive Fremdsprachen­settings: Empirische Ergebnisse zu Haltungen, Überzeugungen und Reflexivität

10:00 - 11:00

Ann-Christin Bruhn, Kristin Kersten, Werner Greve:

Die Entwicklung des sprachlichen Selbstkonzepts von einsprachigen Lernern und Herkunftssprechern in monolingualen und bilingualen Lernumgebungen

11:30 - 12:30

Christoph Suter:

Aufgabenorientierter inklusiver Englischunterricht in der Praxis. Ein kollaboratives Forschungsprojekt

 Samstag, 28.09.2019
09:00 - 10:00

Eva Wilden, Raphaela Porsch:

Predictors of EFL teachers‘ attitudes towards inclusive teaching: Qualifications, experience and self-efficacy beliefs

10:00 - 11:00

Frank Schöpp:

Das Potenzial des Unterrichts moderner Fremdsprachen für die Inklusion sexueller und geschlechtlicher Vielfalt