Sektion 9

Forschungsmethoden/-methodologie

Prof. Dr. Bernd Tesch (bernd.tesch(at)uni-tuebingen.de)

Prof. Dr. Britta Viebrock (viebrock(at)em.uni-frankfurt.de)

 

Die fremdsprachendidaktische Forschung ist im empirischen Bereich seit Jahren mit Erfolg auf dem Weg, an die Standards der sozialwissenschaftlichen und psychologischen Forschung anzuschließen. Dies belegen die empirisch immer ausgereifteren Qualifikationsarbeiten wie auch gezielt forschungsmethodisch ausgelegte Veröffentlichungen der vergangenen Jahre. Zu letzteren zählen sowohl Überblickpublikationen (z. B. Doff 2012; Klippel, Caspari, Klippel, Legutke & Schramm 2016) als auch auf bestimmte methodisch-methodologische Zugänge fokussierte Publikationen (z. B. Aguado, Finkbeiner & Tesch 2018; Elsner & Viebrock 2014; Schramm, Aguado & Vollmer 2011; Tesch 2016). Neben diesen Bemühungen um methodisch-methodologische Qualitätssicherung wird es allerdings immer wichtiger, auch „die Sache“ des Fremdsprachenlehrens und -lernens und ihr Spezifikum gegenüber der erziehungswissenschaftlichen, allgemeindidaktischen und psychologischen Forschung deutlicher herauszuarbeiten und gegenstandstheoretisch zu durchdringen, wie es beispielsweise Baltruschat 2018 im Hinblick auf den Mathematikunterricht und Tesch 2016 mit Blick auf den Fremdsprachenunterricht unternehmen. „Die Sache“ wiederum stellt sich bezogen auf das Fremdsprachenlehren und -lernen insofern als besonders komplexer Forschungsgegenstand dar, als nämlich sowohl sprachbezogene und kulturbezogene als auch identitätsbezogene Dimensionen in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit, Durchdringung und Verwobenheit gegenstandstheoretisch zu modellieren sind. 

Die Sektion 9 "Forschungsmethoden/-methodologie“ zielt auf die zentralen Aspekte fremdsprachendidaktischer Forschung in theoretischer und praktischer Hinsicht ab, wobei der Fokus auf innovativen Forschungsfragen, Forschungsgegenständen und Forschungsmethoden liegt:

 

1. Fachdidaktische Forschungsfragen und Forschungsgegenstände und ihre theoretische Fundierung

Welche innovativen fremdsprachendidaktischen Fragestellungen zielen auf die Erfassung sprachbezogener, kulturbezogener und identitätsbezogener Dimensionen? Wie bildet sich die Mehrdimensionalität der „Sache“ in ihrer theoretischen Fundierung ab? 

2. Theoretische Fundierung der Forschungsmethode

Welche Forschungsmethoden erlauben es, sich den entsprechenden Forschungsgegenständen zu nähern, und wie ist die jeweilige Methode theoretisch fundiert?

 

Von Interesse dürfte in diesem Zusammenhang auch sein, ob sich bestimmte Trends abzeichnen, z.B. ein Trend hin zu mehr praxeologischer Forschung oder zu bestimmten Erhebungsverfahren.

Angebote für Vorträge in den Sektionen werden bis zum 15. Dezember 2018 an die Sektionsleitung erbeten. Bitte senden Sie einen kurzen, aussagekräftigen Abstract von ca. 250 Wörtern (Fließtext) in einer Word-Datei samt Ihrer Angaben (Name, Institution, Email-Adresse) an die oben genannten Email-Adressen. Eine Rückmeldung erhalten Sie im Januar 2019.

 

Bibliographie

Aguado, K.; Finkbeiner, C. & Tesch, B. (Hrsg.) (2018): Lautes Denken, Stimulated Recall und Dokumentarische Methode. Rekonstruktive Verfahren in der Fremdsprachenforschung. Frankfurt a. M.: Peter Lang.

Baltruschat, A. (2018): Didaktische Unterrichtsforschung. Wiesbaden: Springer.

Caspari, D., Klippel, F., Legutke, M., Schramm, K. (Hrsg.) (2016): Forschungsmethoden in der Fremdsprachendidaktik. Ein Handbuch. Tübingen: Narr.

Doff, S. (Hrsg.) (2012). Fremdsprachenunterricht empirisch beforschen. Grundlagen, Methoden, Anwendungen. Tübingen: Narr.

Elsner, D. & Viebrock, B. (Hrsg.) (2014): Triangulation in der Fremdsprachenforschung. Frankfurt a. M.: Peter Lang.

Schramm, K. & Aguado, K. (2010): Videographie in den Fremdsprachendidaktiken. Ein Überblick. In: Aguado, Karin; Schramm, Karen & Vollmer, Helmut J. (Hrsg.): Fremdsprachliches Handeln beobachten, messen, evaluieren. Frankfurt a. M.: Peter Lang, 185-214.

Tesch, B. (2016): Sinnkonstruktion im Fremdsprachenunterricht. Rekonstruktive Fremdsprachenforschung mit der Dokumentarischen Methode. Frankfurt am Main: Peter Lang. 

Viebrock, B. (2015): Ethik in der Fremdsprachenforschung. Eine systemische Betrachtung. Frankfurt a.M.: Peter Lang